Bewährte Schlaftrainingstechnik für Babys[for tired parents]– Verschachtelte Bohne

Schlaftraining für Babys kann ein polarisierendes Thema sein, es gibt so viele verschiedene Schlaftrainingsmethoden und jeder hat seine bevorzugte Methode, die für ihn am besten funktioniert.

Wir bei Nested Bean wissen, dass jedes Baby und jede Familie anders ist. Schlaftraining ist keine Einheitsgröße. Von der Pick-Up-Put-Down-Methode bis zur Cry-it-Out-Methode, das Spektrum der Schlaftrainingsmethoden ist nicht ohne Grund so groß – nicht jede Methode funktioniert bei jedem Kind.

Aus diesem Grund haben wir Ressourcen erstellt, um die beliebtesten, gesunden Schlaftrainingsmethoden aufzuschlüsseln.

Diesmal sprechen wir über die Ferber-Methode.

In diesem Artikel

Einführung

Was ist die Ferber-Schlaftrainingsmethode?

Wie funktioniert die Ferber-Schlaftrainingsmethode?

Häufige Fragen von frischgebackenen Eltern


Richard Ferber ist Kinderarzt, Gründer des Center for Pediatric Sleep Disorders am Boston’s Children’s Hospital und Erfinder der Ferber-Methode. Er veröffentlichte auch ein Buch über den Schlaf von Kindern mit dem Titel Lösen Sie die Schlafprobleme Ihres Kindes Mitte der 1980er Jahre.

Seine namensgebende Methode des Schlaftrainings gilt als eine der am wenigsten sanften Schlaftrainingstechniken – nach der Cry-It-Out-Methode als die am wenigsten sanfte.

Die Ferber-Methode des Schlaftrainings wird manchmal als Ferberisierung bezeichnet und legt den Schwerpunkt darauf, die Selbstberuhigung Ihres Kleinen zu fördern. Ferbers Methodik besagt, dass Sie, sobald Ihr Baby entwicklungsreif ist, ihm beibringen können, wie es sich in den Schlafzeiten selbst beruhigen kann. Die meisten Daten sprechen dafür, dass Sie nicht schlafen sollten, bis Ihr Baby 6 Monate alt ist.

Wie bei allen Schlaftrainingsstilen ist es nicht für jeden die richtige Passform. Es gibt viele Schlaftrainingsmethoden, die Ihrem Baby helfen können, gute Schlafgewohnheiten zu entwickeln. Fühlen Sie sich also nicht an nur eine Trainingsart wie die Ferber-Methode gebunden. Wenn eine Trainingsmethode nicht die richtige ist, probiere eine andere aus!

Profi-Tipp:

In Verbindung mit Babyschlaftrainingsmethoden wie der Ferber-Methode kann die richtige Nachtwäsche Ihrem Baby den Weg zu einem längeren, erholsameren Nachtschlaf erleichtern.

Die leichte Nachtwäsche von Nested Bean beruhigt wie die Berührungen der Eltern und ist in verschiedenen Produkttypen und Größen erhältlich, um mit Ihrem Baby mitzuwachsen! Zen Sleepwear wird von führenden Schlafberatern empfohlen, wenn Sie mit dem Schlaftraining Ihres Babys beginnen möchten.

Was ist die Ferber-Schlaftrainingsmethode?

Die Ferber-Methode, manchmal auch abgestufte Extinktion genannt, ist, wenn Sie Ihr Baby wach einschlafen lassen und es dann regelmäßig nach einer bestimmten Zeit überprüfen, unabhängig davon, wie viel Aufhebens es macht.

Diese Check-ins können beinhalten, dass Sie Ihr Kind durch körperliche Berührungen trösten, um das Einschlafen zu erleichtern – Ihre Hand auf die Brust legen, seinen Kopf streicheln usw. – aber es wird nicht empfohlen, es vom Babyschlafplatz abzuholen nach der Ferber-Methode. Der Zeitraum zwischen den Check-ins beginnt bei der Ferber-Methode mit der Zeit länger zu werden.

Das Ziel der Ferber-Methode ist es, dass Ihr Baby irgendwann lernt, sich selbst zu beruhigen und es selbstständig einschlafen lässt.

Wie funktioniert die Ferber-Schlaftrainingsmethode?

Wie wir von Anfang an sagten, gilt die Ferber-Methode als eine der weniger sanften Schlaftrainingsmethoden und ist so aufgebaut, dass sie Babys zur Selbstberuhigung anregt. Es ermutigt Eltern, ihren Kindern Zeit zu geben, sich aufzuregen und zu erkennen, dass dies nicht dazu führt, dass sie sofort getröstet werden, was schließlich dazu führt, dass sie ohne diesen elterlichen Trost einschlafen.

Schritt 1:

Der Begründer der Ferber-Methode, Richard Ferber, empfiehlt, eine konsistente, beruhigend Schlafenszeit-Routine für Ihr Baby, um den Schlaftrainingsprozess einzuleiten.

Schritt 2:

Nachdem Sie Ihr Baby durch alle Schritte seiner Schlafenszeit geführt haben, ist es an der Zeit, es in sein Bettchen oder seinen Schlafplatz zu legen. Und denken Sie daran, dass ein wichtiger Teil dieser Methode darin besteht, sicherzustellen, dass Sie Ihr Baby hinlegen, während es noch wach ist.

Schritt 3:

Sobald das Baby sicher in seinem Bettchen liegt, verlassen Sie das Zimmer. Wenn Sie Ihr Baby weinen hören, warten Sie eine bestimmte Zeit, bevor Sie in sein Zimmer zurückkehren, um es zu trösten. Bei der Ferber-Methode verlängert sich diese Zeit von Nacht zu Nacht.

In der ersten Nacht wird empfohlen, 3 Minuten zu warten, bevor Sie wieder ins Kinderzimmer gehen, um Ihr Baby zu trösten, wenn es weint. Dann verlassen Sie das Zimmer für fünf Minuten, und wenn Ihr Baby danach immer noch nervt, können Sie wieder hineingehen und es trösten. Alle nachfolgenden Besuche sollten nach einer Wartezeit von 10 Minuten oder bis Ihr Baby eingeschlafen ist, erfolgen.

Schritt 4:

Die Zeiträume zwischen den Besuchen werden bei der Ferber-Methode Nacht für Nacht langsam länger. Für die vollständige Liste, wie viele Minuten Sie warten müssen, bevor Sie Ihr Kleines jede Nacht besuchen, und die nächtlichen Fortschritte finden Sie unter „Lösen Sie die Schlafprobleme Ihres Kindes“ von Richard Ferber, MD

Schritt #5:

Nachdem Ihr Kleines vollständig eingeschlafen ist, beginnt der Prozess jedes Mal, wenn es mitten in der Nacht aufwacht, von vorne.

Wenn Ihr Baby also um 3 Uhr morgens weinend aufwacht, nachdem es stundenlang geschlafen hat, empfiehlt die Ferber-Methode, dass Sie mit der 3-Minuten-Wartezeit beginnen und sich zwischen den Besuchen bis zu 10 Minuten zurückarbeiten, bis Ihr Baby wieder einschlafen kann.

Schritt #6:

Passen Sie Ihre Familie an! Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Schlaftrainingstechnik so anzupassen, dass sie nahtloser an die Routinen und Vorlieben Ihrer Familie angepasst wird. Hier sind ein paar Tipps, die Sie verwenden können, um die Ferber-Methode an Ihre Bedürfnisse anzupassen:

Passen Sie die Zeiten zwischen den Besuchen an!

Zögern Sie nicht, die Wartezeiten so anzupassen, dass Sie und Ihr Baby sich wohler fühlen. Wenn Sie lieber mit 2 Minuten zwischen den Besuchen beginnen möchten, tun Sie das!

Zimmerteilungsoptionen

Dieses Modell basiert auf der Prämisse, dass Ihr Baby ein eigenes Kinderzimmer hat. Aber selbst wenn sie in einem Stubenwagen in Ihrem Zimmer schlafen, ist diese Methode immer noch eine praktikable Option!

Versuchen Sie einfach, sich während der Zeit zwischen den Besuchen nicht mit dem Baby zu beschäftigen, und sobald die vorbestimmte Zeit abgelaufen ist, können Sie aus Ihrem Bereich im Zimmer mit ihm sprechen oder aufstehen, um es am Babyschlafplatz physisch zu trösten.

Jeder ist anders

Jede Schlaftrainingsmethode kann an Ihre Familie und die Schlafenszeit Ihres Babys angepasst werden. Fühlen Sie sich frei, Änderungen an der Ferber-Methode vorzunehmen, die auch für Ihre Familie einzigartig sind – wenn die Anpassungen Ihrem Kind helfen können, selbstständig einzuschlafen, machen Sie etwas richtig!

Wichtige Erkenntnisse aus der Ferber-Methode

Obwohl die Ferber-Methode nicht jedermanns Sache ist, hat sie in vielen Fällen definitiv eine gute Erfolgsbilanz darin, vielen Babys zu helfen, selbstständig einzuschlafen. Erfolgsgeschichten über das Ferber-Schlaftraining sind online leicht zu finden.

Häufig gestellte Fragen zur Ferber-Methode

  • Die Ferber-Methode oder abgestufte Extinktion ist, wenn Sie Ihr Baby wach einschlafen lassen, nach einer bestimmten Zeit gehen, um es zu überprüfen und es zu trösten, ohne es aus seinem Bettchen oder Schlafplatz zu holen Methode lernen sie schließlich, ohne elterliche Intervention einzuschlafen..

  • Einer der Hauptgründe, warum manche Menschen mit der Ferber-Methode Probleme haben, ist, dass sie glauben, dass es sich negativ auf sie auswirken kann, wenn sie ein Baby für längere Zeit allein lassen, um zu weinen. Es gilt als eine der weniger sanften Methoden des Schlaftrainings und ist nicht für jede Familie oder jedes Baby geeignet. Es gibt jedoch keine Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass diese Schlaftrainingstechnik bei richtiger Anwendung negative Auswirkungen auf Säuglinge hat, und für viele Familien funktioniert die Ferber-Methode hervorragend..

  • Ja! Wenn Sie sich für ein Schlaftraining interessieren, sich aber nicht sicher sind, ob die Ferber-Methode die richtige ist, sind die Fading-Methode und die Camping-Out-Methode des Schlaftrainings zwei weitere sanfte Schlaftrainingstechniken, die Ihrem Baby beim Einschlafen helfen..

  • Ja! Schlaftrainingstechniken wie die Ferber-Methode helfen nachweislich bei den Schlafproblemen Ihres Kindes und verbessern nachweislich die allgemeine Gesundheit der Familie. Techniken wie die Ferber-Schlafmethode helfen Säuglingen beim Einschlafen und einer guten Nachtruhe, was eine gesunde Entwicklung unterstützt. Und die Reduzierung des nächtlichen Aufwachens hilft den Eltern, die dringend benötigte Ruhe zu finden, was die geistige und allgemeine Gesundheit unterstützt..

  • Es wird von den meisten Schlafexperten empfohlen, mit dem Schlaftraining nicht zu beginnen, bevor Ihr Baby mindestens 6 Monate alt ist. Zuvor kann Ihr Baby nicht länger als 6 Stunden ohne Nahrung schlafen und es wird nicht in der Lage sein, die Schlafassoziationen herzustellen, auf die sich Schlaftrainingsmethoden verlassen..

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Effektive Schlaftrainingsmethoden für Ihr Baby: Die Fading-Methode

Effektive Schlaftrainingsmethoden für Ihr Baby: Die Camping Out Methode

Schlaftrainingsleitfaden: Wie man Schlaftraining macht und wann man mit dem Schlaftraining beginnen sollte

Schlaftraining Q + A mit der Einnahme von Cara Babys

creditSource link

ZIE JE GEDACHTEN

Leave a reply

Kostenlos123.de
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart